Dienstag, 21. April 2009

4 Wochen alt


Meine Quietschbomben werden mehr und mehr zu Knutschkugeln und erfreuen die Menschheit um mich herum. So viel Besuch hatte ich hier noch nie und der nette Nebeneffekt ist, daß ich kaum zum Essen komme. Also ein perfekter Diättip! ;-)

Gestern gab es die 2. Wurmkur, die die Zwerge sehr gut überstanden haben, der Output ist so, wie er sein soll.
Langsam kann ich die eingezüchteten Kampfterrier auch nicht mehr verleugnen *grins*, hier ist was los. Da beißt der eine Bruder dem anderen in den Minischniedel, während die Schwester ins Ohr beißt und kräftig dran zieht. Puh, ein Geschrei gibt das und man kann es dem unten Liegenden auch nicht verübeln, daß er richtig, richtig sauer wird. Kampfzwerge, echt!

Unser Außenauslauf ist nun fertig und wurde heute das erste Mal genutzt. Das Geschrei war am Anfang wieder groß, nur Chief Brody- Weiss Nacken Schwarz- ist gleich auf Erkundungstour gegangen und auch völlig mutig zu Sansibar gestiefelt. Aber nach ein paar Minuten hat der Geräuschepegel etwas abgenommen und man sah hopsende Klöpschen auf grünem Grund. Auch der Sand, Kies und Mulch wurden ausprobiert und akzeptiert.

Sansi lag den ganzen Nachmittag im Auslauf, Atani kommt zwischendurch auch mal gucken, hat aber Angst vor ansteckenden Krankheiten der Kleinen und lässt sich auf gar keinen Fall von ihnen berühren. Louchen ist schnell genervt und darf nur rein, wenn die Monster schlafen. Tja und Summer... Summer ist im 7. Himmel, wältzt sich auf ihrem Rollrasen im Auslauf, trägt jedes Welpenspielzeug herum und findets einfach nur wunderbar, daß sie mehr Platz um ihre Welpen hat. Und sie spielt immer mehr mit den Nervbacken und ist dabei so unglaublich geduldig.

Die Objektspiele nehmen deutlich zu und die kleinen Bälle werden durch den Auslauf getragen, der Plüschteddy wird durchgeschüttelt und das Minigummiapportel bearbeitet. Ab und zu hopst ein wacher Welpe über die schlafenden Geschwister mit Ball im Maul und Welpenwahnblick im Gesicht, also auch das beginnt und ist sehr lustig.

Neben eingeweichtem Trockenfutter und der Welpenmilch gibts nun ab und zu pürierte Banane dazu. Wie ihre Mama finden das auch die 9 Zwerge so unglaublich lecker, die Schmatzgeräusche sind dabei dann noch viel lauter.
Das Wiegen wird immer schwerer und geht nur, wenn ich die Tiefschlafphase nutze, aber auch dann wird es schwer und Keiner möchte länger als er muß auf der Waage sitzen.

Somit ist die 5. Woche gut angelaufen, das Wetter ist weiterhin wunder-, wunderschön und die Knirpse sind gesund und munter. Halbzeit also. Ich mag an den Abschied noch gar nicht denken... Also wünsche ich mir, daß die Minuten und Stunden laaangsam vergehen, wärend 8 andere Familien hoffen, daß die Zeit rennt. :-)
Hier die Bilder von heute:

Kommentare:

  1. danke danke danke, auf den neuen Bericht und die Bilder habe ich schon soooooo lange gewartet! Liebe Grüße an euch alle!

    AntwortenLöschen
  2. Boah, wie groß die Kleinen sind habe ich erst bei dem Knutschfoto mit deiner Mama realisiert... unglaublich !!! Und unglaublich süß !!! Ich habe mir zusammen mit Miro die Fotos angeguckt und bei dem Fressfoto, wo nur die Popos zu sehen sind hat er gesagt : " sind Elefanten !" ich lach immer noch bort mich hin hihihihi
    Das sieht soooo schön aus bei euch !!!!
    Weiter Bilder machen, bald sind sie weg ( obwohl ich gar nicht daran glaube, daß Mama und Du auch nur einen einzigen gehen lasst ;-)
    Bussi Heini

    AntwortenLöschen